check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Schnelle Hilfe für die Kriegsopfer

Mitarbeitende packen 80 Kisten für Bevölkerung in der Ukraine

Schnelle Hilfe für die Kriegsopfer

Wir sind ohne Worte! 80 Pakete haben Mitarbeitende, deren Angehörige und Freunde, aber auch Patientinnen und Patienten der LWL-Klinik Herten befüllt, geschnürt und in der Technik-Abteilung abgegeben. Für die notleidende Bevölkerung in der Ukraine, wo seit langen drei Wochen Krieg herrscht. Wo Menschen sterben, Familien auseinandergerissen werden, Mütter mit Kindern und alte Menschen auf der Flucht sind.

Die Bilder in den Nachrichten ließen nicht unberührt, und so wurde schnell geholfen. Im LWL-PsychiatrieVerbund hatten sich die Kliniken in diesen Tagen zusammengeschlossen, um in einer gemeinsamen Aktion Hilfsgüter gezielt zu sammeln und an die Gesellschaft Bochum-Donezk e.V. zu übergeben, der Hilfstransporte in die Ukraine organisiert.

Danke für die Solidarität! Und Dank an Simone Pöter-Sanders und Daniela Gromm, Abteilung Technik, die in den letzten Tagen Schwerstarbeit leisten mussten – gemeinsam mit Sarah-Präkelt von der Abteilung Einkauf/Wirtschaft/Organisation, verantwortlich für die Logistik! Auch an Frank Albers und Stephan Rolke, die die Pakete nach Bochum gebracht haben.

zurück

Zwei Mitarbeiterinnen der Technik vor Kartonstapel zeigen den Inhalt eines Spendenpakets.