Tagesklinik Remise

Tagesklinik Remise am SchlossImmer mehr Menschen leiden unter einer psychischen Erkrankung, die sich zum Beispiel in Angst, andauernder Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen und sozialem Rückzug ausdrückt. Die Tagesklinik Remise ist eine Einrichtung für Menschen mit psychischen Erkrankungen zwischen dem 18. und 55. Lebensjahr, bei denen eine ambulante psychiatrische/psychotherapeutische Behandlung nicht ausreicht und/oder eine vollstationäre Behandlung nicht notwendig ist.

Wir bieten eine ganztägige psychiatrische Behandlung und Psychotherapie – von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Die Patientinnen und Patienten verbringen den Abend, die Nacht und das Wochenende in ihrem vertrauten sozialen Umfeld.

Unser Behandlungsangebot richtet sich an Frauen und Männer mit Depressionen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen und psychotischen Störungen. Für Patientinnen und Patienten mit einer primären Suchterkrankung, hirnorganischen Beeinträchtigungen (Demenzen), schwerem selbstverletzenden Verhalten sowie akuter Suizidalität besteht in der Tagesklinik Remise kein Angebot.

 

Unser Behandlungsangebot

  • Medizinisch-psychiatrische und psychotherapeutische Diagnostik und Therapie einschließlich (soweit erforderlich) medikamentöser Behandlung
  • Gruppenpsychotherapie
  • Einzelgespräche, Familien- und Angehörigengespräche nach individuellen Erfordernissen
  • Sozialarbeiterische Beratung
  • Ergotherapie zur Förderung eigener Kompetenzen und Kreativität
  • Konzentrations- und Gedächtnistraining, Interaktionsübungen
  • Entspannungstechniken und imaginative Verfahren
  • Sporttherapie zur Verbesserung des Körpergefühls
  • Training sozialer Kompetenzen zum Aufbau selbstsicheren Verhaltens
  • Angstbewältigungstraining (nach Bedarf)

 

Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt oder Sie selbst vereinbaren telefonisch einen Termin für ein Vorstellungsgespräch in unserer Tagesklinik. In diesem Gespräch erhalten Sie von uns weitere Informationen zur tagesklinischen Behandlung und erfahren nach ausführlicher Beratung zu geeigneten Therapiemaßnahmen einen Aufnahmetermin.

Eine Einweisung kann durch den Psychiater, Neurologen oder Hausarzt erfolgen. Die Behandlungskosten übernimmt die Krankenkasse ohne Zuzahlung.

 

Anmeldung und Terminvereinbarung über das Case Management

Telefonische Sprechzeiten
montags bis freitags: 10:00 Uhr - 11:30 Uhr und 12:30 Uhr - 14:00 Uhr

Tel. 02366 802-5215