Fortbildung für Ärzte und Psychologen

 

LWL-Klinik Herten über den Zusammenhang zwischen Diabetes und Psyche

Herten (lwl). Die LWL-Klinik Herten für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) lädt zur nächsten Fortbildungsveranstaltung ein:

„Die Sprache des Diabetes: Zur Psychodynamik
des Diabetes mellitus Typ I“
mit der Referentin
Dr. med. Barbara Jancik,
Fachärztin für Innere Medizin
und Psychotherapeutische Medizin,
Vorsitzende des Instituts für Psychoanalyse
und Psychotherapie im Rheinland e.V., Köln,
am Mittwoch, 26.4.2017,
von 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr,
im Südflügel (Galerie) des Schlosses Herten,
Im Schloßpark 20, 45699 Herten.

Der Vortrag von Barbara Jancik setzt sich mit der Symptomatik des Diabetes Typ I – mit der Hypo- und Hyperglykämie, das heißt dem zu niedrigen und zu hohen Blutzucker mit dem möglichen Endstadium Koma – im Zusammenhang mit ihrer Wirkung auf die Psyche auseinander. Er macht den Versuch, eine psychodynamische Sicht auf den schwer einstellbaren Diabetes Typ I zu bekommen.

Die Fortbildung ist eine Fachveranstaltung ausschließlich für Mediziner, Psychologen und andere Fachleute. Aufgrund der geringen Platzkapazität ist eine telefonische Voranmeldung dringend erforderlich. Anmeldungen nimmt Ursel Böhm von der LWL-Klinik Herten entgegen, Tel. 02366 802-5102.