Essener Künstlerklasse bekennt Farbe

Alles Zinnober im Schloss Herten!

Ausstellung läuft parallel zu dem Ruhrfestspiel „Klein Zaches“

Herten (lwl). Kunst und Theater im Schloss der LWL-Klinik Herten für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gehen seit einigen Jahren gemeinsame Wege. In diesem Jahr steht alles Kopf: „Zinnober“ auf der Bühne wie in der Ausstellung.

Parallel zu den Theatervorstellungen der Ruhrfestspiele zu „Klein Zaches genannt Zinnober“ zeigt die LWL-Klinik in einer Kunstausstellung ab heute (5. Mai) „Zinnober – Illusion und Wahrnehmung in postfaktischen Zeiten“. Unter Leitung von Prof. Stephan Schneider präsentieren Studierende der Freien Akademie der bildenden Künste (fadbk) und der Hochschule der bildenden Künste (HBK) Malerei, Fotografie und Plastik.

Die Künstler geben Einblick in das Experimentierfeld der bildenden Kunst und ermöglichen dem Betrachter mit ihrer Kunst, Sehgewohnheiten zu reflektieren und zu erweitern. In den verschiedenen Kunstformen sieht Dr. Luc Turmes, Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Herten, viele Parallelen zum aktuellen Geschehen in der Weltpolitik – ob in Amerika oder in der Türkei –, das bei den Menschen ein Gefühl des Chaos und der Unsicherheit hinterlässt. Genauso gegensätzlich ist in diesem Zusammenhang „Zinnober“ zu verstehen. Turmes erklärt: „Zinnoberrot ist eine Nuance der Farbe Rot. Eine Farbe, auf die das menschliche Auge sehr empfindlich reagiert und der deshalb bei Warn- und Stoppsignalen schon immer eine besondere Bedeutung zukommt. Zinnober meint aber auch etwas, das wertlos und unsinnig ist, oder um welches unnötiges Aufsehen gemacht wird.“ Ebenso lässt die ausgestellte Kunst einen großen Spielraum der Betrachtung und Wahrnehmung zu.

Zu der Ausstellung im Südflügel des Schlosses sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Hertens und Umgebung herzlich eingeladen: am 8./9./10./15./16. Mai, von 19 Uhr bis 21.30 Uhr sowie am 14. Mai, von 17 Uhr bis 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Essener Künstlerklasse bekennt Farbe

Freuen sich für „Zinnober“ (v.l.n.r.): Ärztlicher Direktor Dr. Luc Turmes, Künstlerin Cornelia Wissel und Prof. Stephan Schneider von der HBK. (Fotoquelle: LWL)