check-circle Created with Sketch.

Osterküken & Co. für die Ukraine

Osterküken & Co. für die Ukraine

Verkaufsaktion an der Info-Zentrale soll Menschen aus der Ukraine helfen

Das Bedürfnis, der ukrainischen Bevölkerung in diesen Tagen zu helfen, ist groß. Auch in unserer Klinik. Nach der Hilfsaktion „Pakete für die Ukraine“ durch unsere Kolleginnen und Kollegen hat sich nun auch ein Patientinnen-Team rund um Ergotherapeutin Constanze Jonetat etwas ganz Besonderes überlegt. Zwei Wochen vor Ostern soll der Verkauf von über 200 kleinen Hasen, Hennen und Küken die Spendenkasse fluten. „Natürlich absolut vegan – in Form von farbenfroher Osterdeko“, so die Ergotherapeutin augenzwinkernd.

In einer ihrer wöchentlichen ambulanten Gruppen, in denen sonst die Stärken der Teilnehmenden im Rahmen des ergotherapeutischen Angebots mobilisiert und gefestigt werden, war die Initiative kurzerhand entstanden. Es wurden Bastel-Ideen ausgetauscht, die Organisation durchdacht und die Umsetzung vorangetrieben. „In Windeseile haben wir eine Produktionsstraße entwickelt und sind sofort ans Werk gegangen“, erzählt Steffi S., die neben Susanne W., Beate G. und Hilde B. sich freut, helfen zu können.

Das Ergebnis ist beeindruckend! Ob gestrickt, gehäkelt oder genäht – die kleinen Oster-Wunderwerke können sich blicken lassen! Der Verkauf ist gestartet. Wer also noch Deko oder ein kleines Ostergeschenk sucht oder einfach nur spenden möchte, der kann sich bei den Kolleginnen und Kollegen der Info-Zentrale melden. Dort, wo es in den nächsten beiden Wochen richtig bunt zugeht. Denn Häschen & Co. werden nicht zu übersehen sein!

Der Erlös geht übrigens im Anschluss an eine lokale Hilfsorganisation, die sich hier vor Ort um die Kriegsgeflüchteten kümmert. Wir werden berichten.

Zurück

Steffi S., Susanne W., Beate G., Hilde B. mit Ergotherapeutin Constanze Jonetat (rechts) zeigen die Osterdeko für ihre Hilfsaktion (Bilder: LWL/Dally)