Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Unsere Einrichtungen Stationen Kognitionstation

Kognitionstation

Kognitionsstation, A5, Hirnleistungstraining, gruppenpsychotherapeutische Angebote, Psychoedukationsgruppen, Metakognitives Training,

Auf der in zwei Stationen unterteilten Kognitionsstation werden vor allem Menschen mit psychotischen Erkrankungen behandelt. Neben einer intensiven nebenwirkungsarmen und modernen medikamentösen Behandlung werden eine große Anzahl intensiver Therapiemaßnahmen durchgeführt. Dazu gehören computergestützte Hirnleistungstrainings, einzel- und gruppenpsychotherapeutische Angebote, Psychoedukationsgruppen für Patientinnen, Patienten und Angehörige, Elemente der Bezugspflege sowie soziotherapeutische Maßnahmen im Rahmen eines integrativen Therapieansatzes. Einen Schwerpunkt bildet die Behandlung junger, psychotisch ersterkrankter Menschen, da die Chancen für einen günstigen Verlauf der Erkrankung um so besser sind, je früher eine Therapie einsetzt. Weiterhin findet als besonderes gruppentherapeutisches Angebot für psychotische Patienten ein „Metakognitives Training" statt, in dem auf spielerische und unterhaltsame Weise krankheitstypische Denkstile und Denkschemata bearbeitet werden.

 

Außerdem bietet unsere Kognitionsstation ein „Psychose-Seminar" mit den folgenden Inhalten an:
• Erkrankungsbegriffe
• Ursachen und Auslöser der Erkrankung
• Symptome der Erkrankung
• Stoffwechselvorgänge im Gehirn und deren Veränderung während der Erkrankung
• Behandlungsmöglichkeiten
• Frühwarnzeichen einer möglichen Wiedererkrankung
• Verhaltensweisen bei Frühwarnzeichen und Erstellung eines individuellen Krisenplanes
• schützende Faktoren, die zu psychischer Stabilität beitragen

 

Artikelaktionen